About

me

portrait_nicolabuckenmaier_2

2004 begann ich mit den Recherchen zu Caroline Schleicher-Krähmer, damals im Rahmen meines Instrumentalpädagogik-Studiums (Klarinette und Klavier) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Da der Wissensstand zu Caroline Schleicher-Krähmer zu jener Zeit noch im Wesentlichen auf einem Lexikonartikel aus dem Jahr 1837 basierte, bot sich ein Vergleich mit Clara Wieck-Schumann an. Die Biographie der berühmten Pianistin und Komponistin war bereits gut erforscht und aufgearbeitet und auch wenn zwischen den beiden Frauen einige Jahre Altersunterschied lagen, zeigten sich zahlreiche Parallelen.

Da die Recherchen zu Caroline Schleicher-Krähmer ausserordentlich erfolgreich verliefen und ich schliesslich gar die Autobiografie ausfindig machen konnte, entstand bis 2008 eine Dissertation ausschliesslich zu Caroline Schleicher-Krähmer.

Vom ersten Moment an, in dem ich jenes Lexikon von 1837 in Händen hielt, hatte mich die Neugier gepackt. Mein Forscherdrang war geweckt und liess mich bis heute nicht mehr los. In den folgenden Jahren arbeitete ich zwar hauptberuflich an verschiedenen Kulturinstitutionen, hörte jedoch nie auf zu Caroline Schleicher-Krähmer zu recherchieren. Und tatsächlich konnte ich unzählige weitere Quellen in ganz Europa ausheben. Im Lauf der Jahre entstand der Wunsch, Caroline Schleicher-Krähmer als historische Person sichtbar zu machen und der (Musik-)Geschichtsschreibung einen bislang unbekannten Baustein hinzuzufügen. Daher arbeite ich derzeit an der ersten umfassenden Biographie Caroline Schleicher-Krähmers.

Contact

Sie haben Informationen oder Fragen zu Caroline Schleicher-Krähmer oder einer der ihr nahestenden Personen? Dann schreiben Sie mir!

Not readable? Change text. captcha txt